Sie sind hier: Home · Kulturkalender

Kalender

Di, 22.01.2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Ort: Börsensaal der Musikschule Mannheim

Benefizkonzert des JugendSinfonieOrchesters Mannheim

Anlässlich der 60jährigen Städtepartnerschaft zwischen Mannheim und Toulon tritt das JugendSinfonieOrchester Mannheim unter der Leitung von Jan-Paul Reinke für ein Benefizkonzert am Tag des 56. Jubiläums des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrags auf. Freuen Sie sich auf Auszüge aus der 5. Sinfonie von Tschaikowski, Kammermusikbeiträge sowie den Nationalhymnen Frankreichs, Deutschlands und Europas.

Die Schirmherrschaft des Konzerts übernimmt Matthias Fekl, ehem. Minister der Innern der Französischen Republik, der sowohl die deutsche als auch die französische Staatsbürgerschaft besitzt.

Eintritt frei - es wird um Spenden für das JugendSinfonieOrchester Mannheim gebeten, das eine Konzertreise nach Südfrankreich im Namen der Deutsch-Französischen Freundschaft plant.
In Kooperation mit der Musikschule Mannheim

Weiter zu Anmeldung

Do, 31.01.2019, 18:00 Uhr

Ort: Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen

Les rendez-vous de l'Institut Français au musée

Das Institut Français ist zu Gast im Wilhelm-Hack-Museum und stellt Ihnen in einer deutsch-französischen Führung die aktuelle Ausstellung „Autofiktionen – Zeichnungen der Gegenwart – Prix de dessin de la Fondation d’art contemporain Daniel & Florence Guerlain“ vor. Es erwartet Sie eine spannende Ausstellung aktueller Positionen von internationalen Zeichnungen mit der Möglichkeit den Abend in der museumseigenen Art Lounge bei kleinen Führungen und Musik ausklingen zu lassen.

Eintritt 8,-€/ 6,-€*
Sprache: deutsch/französisch
Voranmeldung erforderlich
In Kooperation mit dem Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen und der deutsch-französischen Gesellschaft Ludwigshafen Mannheim e.V.

Weiter zu Anmeldung

Do, 31.01.2019, 19:30 - 21:30 Uhr

Ort: Cinema Quadrat im Collini-Center Mannheim

Ciné Club : Relève – L’histoire d’une création / Die Geschichte einer Kreation

Relève – L’histoire d’une création / Die Geschichte einer Kreation von Thierry Demaizière und Alban Teurlai (2016)

Eintritt: 8,– € / 6,– €*

* IF-Kursteilnehmer erhalten für den Ciné-Club eine Ermäßigung über cosima.besse@dfv-rhein-neckar.org

Einführung: Veronique Meyer, ehemalige Lektorin für Französisch am Romanischen Seminar der Universität Mannheim

Mi, 06.02.2019, 18:00 Uhr

Ort: Friedrich-Walter-Saal (6.OG), Archivplatz 1, Mannheim

Liselotte von der Pfalz und ihr Gatte. Deutsch-französische Verhältnisse und ihre Darstellung

Vortrag: Dr. Christian Könne

Liselotte von der Pfalz war mit Philippe I. de Bourbon, Herzog von Orléans, dem jüngeren Bruder des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV., verheiratet. Über das Leben mit ihrem Mann, der mit Liselotte ebenso selbstverständlich drei Kinder zeugte, wie er Verhältnisse zu seinen Favoriten unterhielt, berichtet Liselotte in ihren Briefen.

Eintritt frei
Sprache: deutsch
Eine Veranstaltung des MARCHIVUMs in Kooperation mit dem Institut Français Mannheim und den Mitveranstaltern der „Deutsch-Französischen Geschichte(n)”

Weiter zu Anmeldung

Do, 07.02.2019, 18:00 - 19:30 Uhr

Ort: Brasserie Bernstein, Seckenheimer Str. 58. Mannheim

Café littéraire: Annie Ernaux : Les années

„Les gens heureux lisent et boivent du café“ heißt es, und so wollen wir uns jeden Monat treffen, um über französische Gegenwartsliteratur zu debattieren. In entspannter Atmosphäre werden wir uns über das vorab gelesene Werk auf Französisch austauschen:


Moderation: Cosima Besse, Dozentin für deutsch-französische Kultur & Literatur
Eintritt: 8€ zzgl. Verzehr


Le roman oscille entre des descriptions de photos décrivant l'auteure, prises entre 1941 et 2006, et une peinture de l'époque à laquelle ces photos ont été prises à travers les souvenirs qui se sont gravés dans l'esprit d’Annie Ernaux, choisis pour leur pertinence sociologique. Le roman brasse 60 ans d'histoire commune avec le récit de l'existence unique de l’auteure, mais celle-ci met à distance celle qu'elle fut par l'usage de la troisième personne. Son histoire est personnelle, impersonnelle et collective.

Weiter zu Anmeldung

Do, 14.02.2019, 18:30 Uhr

Ort: Institut Français Mannheim

Begegnung mit Frédéric Petit, Abgeordneter in der Nationalversammlung der Franzosen im Ausland

Es ist eine französische Eigentümlichkeit im Wahlsystem: Sitze im Parlament werden für Auslandsfranzosen reserviert. Auch die Franzosen in Deutschland senden einen Vertreter nach Paris. Wir freuen uns, Ihnen die Gelegenheit zu bieten, Frédéric Petit kennenzulernen und mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Eintritt frei
Voranmeldung erforderlich
Sprache: deutsch / französisch
In Kooperation mit der Deutsch-Französischen Vereinigung Rhein-Neckar e. V.

Weiter zu Anmeldung

Do, 21.02.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Restaurant Rheinterrassen Mannheim

La table ronde en français

In Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Ludwigshafen / Rhein und Mannheim e.V. (DFG) laden wir Sie herzlich zu einer Gesprächsrunde im Restaurant Rheinterrassen ein. In angenehmer Atmosphäre tauschen wir uns auf Französisch (ab Sprachniveau C1) über aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft und Kultur aus. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre interessanten Beiträge!

Eintritt frei
Info: Geneviève Kern, 06237 / 17 30, genevievekern@aol.com

Weiter zu Anmeldung

Do, 28.02.2019, 19:30 - 21:30 Uhr

Ort: Cinema Quadrat im Collini-Center Mannheim

Ciné-Club: Cyrano de Bergerac

Cyrano de Bergerac von Jean-Paul Rappeneau (1990)

Eintritt: 8,– € / 6,– €*

* IF-Kursteilnehmer erhalten für den Ciné-Club eine Ermäßigung über cosima.besse@dfv-rhein-neckar.org

Einführung: Dr. Inge Beisel, Akademische Oberrätin, Dozentin für romanische Literatur- & Medienwissenschaften an der Universität Mannheim

Do, 14.03.2019, 18:00 - 19:30 Uhr

Ort: Brasserie Bernstein Mannheim

Café littéraire: Marie NDiaye, Trois femmes puissantes

„Les gens heureux lisent et boivent du café“ heißt es, und so wollen wir uns jeden Monat treffen, um über französische Gegenwartsliteratur zu debattieren. In entspannter Atmosphäre werden wir uns über das vorab gelesene Werk auf Französisch austauschen:

Moderation: Cosima Besse, Dozentin für deutsch-französische Kultur & Literatur
Eintritt: 8,-€ zzgl. Verzehr
Anmeldung bis zwei Tage vor Termin unter info@if-mannheim.eu

Weiter zu Anmeldung

Mi, 20.03.2019, 19:00 Uhr

Ort: Institut Français Mannheim

Autorenbegegnung: Michaela Wiegel Emmanuel Macron: Ein Visionär für Europa – eine Herausforderung für Deutschland

Die FAZ-Korrespondentin Michaela Wiegel hat ein vielbeachtetes Buch über Emmanuel Macron verfasst, in dem sie ein spannendes, komplexes Porträt des Mannes zeichnet, der vom politisch ungeschriebenen Blatt zum Präsidenten Frankreichs avanciert. Macron als Visionär, für den der deutsch-französische Austausch als maßgebender Katalysator für ein erfolgreiches Europa gilt.

Eintritt 8,- € / 6,- €*
Sprache: deutsch

Weiter zu Anmeldung

Do, 21.03.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Restaurant Rheinterrassen Mannheim

La table ronde en français

In Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Ludwigshafen / Rhein und Mannheim e.V. (DFG) laden wir Sie herzlich zu einer Gesprächsrunde im Restaurant Rheinterrassen ein. In angenehmer Atmosphäre tauschen wir uns auf Französisch (ab Sprachniveau C1) über aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft und Kultur aus. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre interessanten Beiträge!

Eintritt frei
Info: Geneviève Kern, 06237 / 17 30, genevievekern@aol.com

Mi, 27.03.2019, 19:00 Uhr

Ort: Museum Zeughaus, C5, Florian-Waldeck-Saal, Mannheim

Look of Sound – „Prélude für Debussy“

Zum 101. Todestag des französischen Komponisten Claude Debussy zeigt das Institut Français im Rahmen des Festivals The look of Sound den Dokumentarfilm „Prélude für Debussy“ von Marie Guilloux (FR 2017). Im Anschluss laden Marie-Belle Sandis (Gesang) und Lorenzo Di Toro am Flügel dazu ein, das musikalische Universum von Debussy in seinen verschiedenen Schaffensperioden zu erkunden. Innerlichkeit und Zurückhaltung sind die Hauptmotive in den Werken des Komponisten, für den „Musik ihrem Wesen nach im Geheimnisvollen gedeiht“. 

Die französische Mezzosopranistin Marie-Belle Sandis hat in großen Opernhäusern in Frankreich, Deutschland und Belgien gesungen und ist seit 2003 Ensemblemitglied des Nationaltheaters Mannheim. Der sizilianische Pianist und Dirigent Lorenzo Di Toro arbeitete an der „Opéra National de Paris“ als Korrepetitor mit weltberühmten Sänger und Dirigenten zusammen, seit 2011 ist er als Solorepetitor und Dirigent am Nationaltheater Mannheim beschäftigt.

Das Forum The look of Sound, welches die inhaltliche Auseinandersetzung von Musik im Film sucht, findet vom 8.-11. April in Mannheim statt und widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Der Blick auf den Klang“.

Eintritt 18,- € / 15,-€*
Sprache: deutsch / französisch
In Kooperation mit dem The look of Sound-Festival und mit dem Nationaltheater Mannheim.

Weiter zu Anmeldung

Do, 04.04.2019, 11:00 Uhr - Sa, 13.04.2019, 20:00 Uhr

Ort: Kapuzinerplanken, O5, Mannheim

Das Institut Français zu Gast auf dem Französischen Markt Mannheim

Wenn es in Mannheim wieder Vive la France! heißt, darf natürlich auch das Institut Français nicht fehlen. Genießen Sie ein Stück französische Lebensart bei einem Besuch unseres Standes auf dem französischen Markt.

Täglich von 11:00 – 20:00 Uhr, sonntags geöffnet
Eintritt frei
Eine Veranstaltung der Werbegemeinschaft Mannheim City e.V.

Do, 04.04.2019, 19:00 Uhr

Ort: Museum Zeughaus, C5, Florian Waldeck Saal, Mannheim

Mickey Mouse in Gurs - Vortrag von Manja Altenburg M.A., Agentur für jüdische Kultur Mannheim & Heidelberg

Kunst im Konzentrationslager? Eigentlich unvorstellbar. Dennoch gelang es einigen Häftlingen künstlerische Ausdrucksformen während ihrer Internierung zu finden. Der Vortrag wird anhand zahl- reicher Bildbeispiele Einblick in die Kunst aus Lagern geben. Im Zentrum stehen die sogenannten „Broschüren“, die der inhaftierte Künstler Horst Rosenthal unter dem Titel „Mickey Mouse im Lager Gurs“ in Frankreich anfertigte. Der Comic-Stil dieser Arbeiten mit seinem bissigen Sarkasmus stellt eine außergewöhnliche Besonderheit dar.

Eintritt frei
Sprache: deutsch
Eine Veranstaltung des Mannheimer Altertumsvereins in Kooperation mit dem Institut Français Mannheim und den Mitveranstaltern der „Deutsch-Französischen Geschichte(n)”

Weiter zu Anmeldung

Mi, 10.04.2019, 18:00 Uhr

Ort: Museum Zeughaus, C5, Florian Waldeck Saal, Mannheim

Les rendez-vous de l’Institut Français au musée: Belle Epoque

Gehen Sie mit uns auf Reise in das Zweite Goldene Zeitalter Mannheims! Dazu brauchen Sie nur über den Toulonplatz zu gehen, um im Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen den neuen Sammlungsschwerpunkt zur Belle Epoque in einer deutsch-französischen Führung zu erleben. Anschließend geselliger Abend mit Umtrunk im Institut Français.

Anmeldung erforderlich
Eintritt 14,- € / 12,- €*
Sprache: deutsch / französisch
Eine Veranstaltung mit den Reiss-Engelhorn-Museen in Kooperation mit dem Institut Français Mannheim und den Mitveranstaltern der „Deutsch-Französischen Geschichte(n)”

Weiter zu Anmeldung

Do, 11.04.2019, 18:00 - 19:30 Uhr

Ort: Brasserie Bernstein Mannheim

Café littéraire: David Lopez, Fief

„Les gens heureux lisent et boivent du café“ heißt es, und so wollen wir uns jeden Monat treffen, um über französische Gegenwartsliteratur zu debattieren. In entspannter Atmosphäre werden wir uns über das vorab gelesene Werk auf Französisch austauschen:

Moderation: Cosima Besse, Dozentin für deutsch-französische Kultur & Literatur
Eintritt: 8,-€ zzgl. Verzehr
Anmeldung bis zwei Tage vor Termin unter info@if-mannheim.eu

Weiter zu Anmeldung

Do, 18.04.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Restaurant Rheinterrassen Mannheim

La table ronde en français

In Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Ludwigshafen / Rhein und Mannheim e.V. (DFG) laden wir Sie herzlich zu einer Gesprächsrunde im Restaurant Rheinterrassen ein. In angenehmer Atmosphäre tauschen wir uns auf Französisch (ab Sprachniveau C1) über aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft und Kultur aus. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre interessanten Beiträge!

Eintritt frei
Info: Geneviève Kern, 06237 / 17 30, genevievekern@aol.com