Sie sind hier: Home · Über uns · Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES INSTITUT FRANÇAIS MANNHEIM – DEUTSCH-FRANZÖSISCHES KULTURZENTRUM IN DER EUROPÄISCHEN METROPOLREGION RHEIN-NECKAR E.V. (NACHFOLGEND GENANNT IF MANNHEIM)

1   Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag kommt mit der Anmeldung des Kunden/der Kundin zu einem Gruppenkurs oder einem Einzelcoaching und der Anmeldebestätigung durch das IF Mannheim zustande.

 

2   Gruppenunterricht

2.1 Leistungsumfang

Alle wichtigen Informationen über die Kurse (Inhalt, Dauer, Preis, Uhrzeit u.a.) sind dem gedruckten Kursprogramm bzw. der Internetseite des IF Mannheim (www.if-mannheim.eu) zu entnehmen.

2.2   Anmeldung

Anmeldungen sind möglich, so lange noch Plätze vorhanden sind.

Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich schriftlich; Das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular kann entweder per E-Mail oder per Post zurückgeschickt werden. Der Kunde kann sich auch im Sprachkurszentrum persönlich anmelden.

Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge nach Eingang bearbeitet. Die Abgabe eines Anmeldeformulars für einen Kurs gilt als Anmeldung und verpflichtet zur Zahlung des Teilnahmeentgelts, sobald die Anmeldebestätigung durch das IF Mannheim erfolgt ist.

Der Anspruch auf eine Ermäßigung muss bei der Anmeldung nachgewiesen werden.

2.3 Tarife und Zahlung

Das Teilnahmeentgelt ist innerhalb einer Woche nach Erhalt der Rechnung und spätestens eine Woche vor Kursbeginn zu entrichten. Es kann per Überweisung oder vor Ort in bar beglichen werden. Die Bankdaten des Instituts sind auf der Rechnung aufgeführt.

Die ausgewiesenen reduzierten Preise sind gültig für Mitarbeiter der Stadt Mannheim, Mitarbeiter der Reiss-Engelhorn-Museen, Schüler, Studierende, Azubis und Arbeitssuchende und nur bei den Gruppenkursen (ausdrücklich ausgeschlossen sind Einzel- und Kleingruppenunterricht sowie die Kinder- und Schülerkurse).

Wenn der Kursteilnehmer in einen laufenden Gruppenkurs einsteigt, wird die Kursgebühr zeitanteilig berechnet und der zu zahlende Preis basiert auf der Anzahl der Kurssitzungen zwischen tatsächlichem Beginn des Lernenden und Kursende. Ein frühzeitiger Ausstieg aus einem Gruppenkurs berechtigt aber nicht zur zeitanteiligen Verringerung der Kursgebühr.

2.4 Rücktrittsrecht und Terminänderung

Der/Die Teilnehmende kann durch schriftliche Erklärung, welche spätestens 10 Werktage vor dem ersten Veranstaltungstermin beim IF Mannheim eingegangen sein muss, zurücktreten. In diesem Fall wird das Teilnahmeentgelt in vollem Umfang zurückerstattet.

Bei einem Rücktritt, der 9 Werktage oder weniger bis zum Beginn des Kurses durch schriftliche Erklärung beim IF eingereicht wird, wird das Teilnahmeentgelt abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 30.- zurückerstattet.

Ist der Kursteilnehmer minderjährig, so hat jede Absage oder Änderung durch einen Erziehungsberechtigten in schriftlicher Form zu erfolgen.

Nach Beginn eines Kurses ist die Rückerstattung der Kursgebühren ausgeschlossen. Es kann für Kurssitzungen, an denen der Kursteilnehmer nicht anwesend sein kann, kein Anspruch auf eine Gutschrift oder eine Teil-Erstattung der Kursgebühren geltend gemacht werden. Für verpasste Sitzungen können keine Ersatzstunden verlangt werden.

Wird bei einem Kurs die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behält sich das Institut Français vor, den Kursbeginn auf ein späteres Datum zu verschieben, die Kursdauer zu verkürzen, Kurse zusammenzulegen oder gänzlich abzusagen. Im Falle der Stornierung eines Kurses durch das Institut werden die Kursgebühren in vollem Umfang zurückerstattet.

Das IF Mannheim kann auch beim Ausfall eines Kursleiters/einer Kursleiterin oder aus anderen Gründen, die ihm nicht zuzurechnen sind, vom Vertrag zurücktreten.

Aus einem triftigen Grund und in einem den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zumutbaren Umfang kann das IF Mannheim Ort und Zeitpunkt der Kurse ändern.

Unberührt bleibt das außerordentliche Kündigungsrecht aus wichtigem Grund.

Die Erstattung von Kursgebühren findet ausschließlich per Überweisung auf das Bankkonto des Kursteilnehmers statt.

2.5 Widerrufsrecht nach dem Fernabsatzgesetz

Dieses betrifft die außerhalb unserer Geschäftsräume geschlossenen Verträge und Fernabsatzverträge, bei denen der Vertragsabschluss mittels Telefon, Telefax, Briefwechsel, E-Mail oder Internet zustande kam. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (IF Mannheim, C4, 11, 68159 Mannheim, Telefon 0621-293 2846, info@if-mannheim.eu) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. eines mit der Post versandten Briefes, per Telefon oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

In den Fällen des § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB ist das Widerrufsrecht ausgeschlossen.

 

3        Einzelcoaching und Kleingruppenunterricht (EC)

3.1   Leistungsumfang 

Der Leistungsumfang ergibt sich aus dem unterzeichneten Anmeldeformular.

3.2. Anmeldung:

Anmeldungen sind möglich, so lange noch Plätze vorhanden sind.

Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich schriftlich; Das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular kann entweder per E-Mail oder per Post zurückgeschickt werden. Der Kunde kann sich auch im Sprachkurszentrum persönlich anmelden.

Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge nach Eingang bearbeitet. Die Abgabe eines Anmeldeformulars für einen Kurs gilt als Anmeldung und verpflichtet zur Zahlung des Teilnahmeentgelts, sobald die Anmeldebestätigung durch das IF Mannheim erfolgt ist.

3.3 Tarife und Zahlung 

Der Kunde verpflichtet sich, die gesamte Kursgebühr innerhalb einer Woche nach Erhalt der Rechnung und spätestens vor Kursbeginn zu entrichten. Die Gebühr kann per Überweisung oder vor Ort in bar beglichen werden. Die Bankdaten des Instituts sind auf der Rechnung aufgeführt.

Beim Einzelunterricht gilt keine Ermäßigung.

3.4 Rücktrittsrecht und Terminänderung 

Der/Die Teilnehmende kann durch schriftliche Erklärung, welche spätestens 10 Werktage vor dem ersten Veranstaltungstermin beim IF Mannheim eingegangen sein muss, zurücktreten. In diesem Fall wird das Teilnahmeentgelt in vollem Umfang zurückerstattet. Das gesetzliche Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften wird durch diese Regelung nicht berührt. 

Bei einem Rücktritt der 9 Werktage oder weniger bis zum Beginn des Kurses durch schriftliche Erklärung beim IF eingereicht wird, wird das Teilnahmeentgelt abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 30.- zurückerstattet.

Nach Kursbeginn ist die Rückerstattung der Kursgebühren ausgeschlossen.

Die Absage oder das Verschieben einer Kurssitzung innerhalb eines EC-Vertrags muss dem Dozenten/der Dozentin (an seine Email-Adresse) schriftlich spätestens einen Tag vor der Unterrichtseinheit (UE) mitgeteilt werden. Die Absage oder das Verschieben einer am Montag stattfindenden UE muss spätestens am vorherigen Freitag um 12 Uhr dem Dozenten/der Dozentin schriftlich mitgeteilt werden. Bei Nichtbeachtung dieser Frist bzw. Nicht-Erscheinen des Teilnehmers/der Teilnehmerin wird der Kurs vom Institut Français als erteilt und die UE als verbraucht angesehen.

Im Falle einer Verspätung des Kursteilnehmers wird die Sitzung nicht entsprechend verlängert. Im Falle einer Verspätung der Lehrkraft muss diese die verlorene Zeit jedoch wieder nachholen.

Für den Fall, dass der für den Kurs zuständige Dozent diesen nicht mehr geben kann (z.B. wegen Krankheit, Umzug oder aus Zeitmangel), kümmert sich das Institut Français um einen geeigneten Ersatz/eine geeignete Vertretung. Dieser Umstand berechtigt in keinem Falle zur Stornierung des Auftrages bzw. zur Erstattung der restlichen Kursgebühren. Nur wenn das IF Mannheim keinen Ersatz anbieten kann, wird das restliche Teilnehmerentgelt erstattet.

Aus einem triftigen Grund und in einem den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zumutbaren Umfang kann das IF Mannheim Ort und Zeitpunkt der Kurse ändern.

Ist der Kursteilnehmer minderjährig, so hat jede Absage oder Änderung unter den angegebenen Fristen durch einen Erziehungsberechtigten in schriftlicher Form zu erfolgen.

Die Dozenten sind verpflichtet, alle individuellen Absprachen mit Ausnahme der Terminverschiebung über das IF Mannheim abzuwickeln.

 

4        Teilnahmebescheinigungen

Kursteilnehmer erhalten Teilnahmebescheinigungen am Ende eines Kurses, wenn mindestens 80 % der Unterrichtsstunden besucht wurden. Diese Teilnahmebescheinigungen sind kostenlos.

 

5        Urheberschutz/Datenschutz

Fotografieren und audiovisuelle Mitschnitte sind in den Kursen nicht gestattet. Ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung des IF Mannheim nicht vervielfältigt werden.
Der/Die Teilnehmer/in wird darauf hingewiesen, dass seine/ihre Daten elektronisch gespeichert werden und erklärt sich damit einverstanden. Das IF Mannheim speichert und verwendet die Daten nur zu den Zwecken, die bei der Kursanmeldung genannt wurden. Die Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Drei Jahre nach der letzten interaktiven Aktion werden die Daten gelöscht. Auskunft zu personenbezogenen Daten, Berichtigung oder Löschung der Daten können über die Mailadresse info@if-mannheim.euoder per Post beantragt werden.

 

6        Haftung

Die Haftung des IF Mannheim für Schäden jedweder Art, soweit es sich nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen dem IF Mannheim Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

 

7        Sonstiges

Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Erfüllungsort ist Mannheim.
Stand: 10/2018

>> Allgemeine Geschäftsbedingungen als .pdf (400 KB)